architekturforum oö
 
Ortskerne

Viele oberösterreichische Gemeinden und Städte sind mit strukturellen Herausforderungen konfrontiert. Zersiedelung, Flächenverbrauch, Leerstände, Verkehrsorganisation, altengerechtes Wohnen, attraktive Lebensräume, Nahversorgung und Angebote für Freizeit, Kultur und Bildung sind komplexe Themen.

Die Pflege des Ortsbildes bedarf einer Zusammenarbeit von öffentlicher Hand, privaten Bauherren, Expert*innen und Bürger*innen. Eine anspruchsvolle Gestaltung wirkt sich positiv auf die Kommune und den Lebensort aus, vernachlässigte Ortschaften dagegen verlieren an Lebensqualität.

Das afo (Architekturforum OÖ) hat Bürgermeister*innen und „ihre“ Planer eingeladen, über die Erfahrungen im Umgang mit gewachsenen Dorfstrukturen und wie sie damit in der Gegenwart umgehen zu berichten.

Zu Gast sind Michael Pelzer, langjähriger Bürgermeister der bayrischen Gemeinde Weyarn und der Salzburger Architekt Wolfgang Sitka (sitka.kaserer.architekten) sowie Erika Rogl, Bürgermeisterin von Kals am Großglockner (Osttirol), und Peter Schneider (Schneider & Lengauer Architekten).

Durch den Abend begleitet und leitet die grüne Landtagsabgeordnete und ehemalige Bürgermeisterin von Ottensheim, Ulrike Böker. Wir haben uns für diese Sendung mit ihr zum Thema unterhalten.

Sendungsgestaltung: Thomas Moser und Sarah Praschak

 leer  

24.10.2016