Ungebetene Gäste: Das FdR 2017

Dieses Jahr wird das Festival der Regionen von 30. Juni bis 9. Juli in Marchtrenk stattfinden. Der Titel des Festivals lautet dieses Jahr "Ungebetene Gäste". Das Festival soll die Themen Flucht, Bewegung und Gastfreundschaft künstlerisch behandeln.
Als Studiogast haben wir den künstlerischen Leiter des Festivals, Gottfried Hattinger, eingeladen.

Ungebetene Gäste. So lautet der Titel des diesjährigen Festival der Regionen, das vom 30. Juni bis zum 9. Juli in Marchtrenk stattfinden soll. Rund 230 Beteiligte werden zum diesjährigen Festival der Regionen beitragen, von 270 Künstler*innen aus 29 Ländern, die der Ausschreibung für das Festival gefolgt sind, können 30 Projekte realisiert werden. Alle Projekte setzen sich mit dem Thema in künstlerischer Form auseinander. Die Projekte nutzen den Ort Marchtrenk auf teilweise ungewöhnliche Art und Weise, die Bewohner*innen sind mitunter auch stark eingebunden.
Der künstlerische Leiter des Festivals, Gottfried Hattinger, ist als Studiogast im FROzine und wird einige Fragen zu den Projekten und der künstlerischen Umsetzung des Themas beantworten.

Außerdem gibt es einen Beitrag darüber, was die Ortswahl für die Gemeinde Marchtrenk bedeutet. Die fast 13000-köpfige Gemeinde passt aufgrund seiner Geschichte gut zum Thema, denn in den letzten Jahrzehnten kamen so einige "ungebetene Gäste" in den Ort. Ohne diese wäre Marchtrenk wohl niemals der Ort geworden, der er heute ist.

Zu guter Letzt hören wir einen Beitrag über die aktuelle Studie der Johannes Kepler-Univerität zur online-Bürger*innenbeteiligung auf der städtischen Ideenplattform meinlinz.at. Motivation sowie Nutzungsgewohnheiten der User*innen dieser Plattform wurden in einer Studie des Instituts für Public und Nonprofit Management untersucht.

 

Durch die Sendung führt Angelika Miesenberger.

26.01.2017