Landestheater on air
 
Leben des Galilei

Leben des Galilei ist eines der bekanntesten Stücke Bertolt Brechts: Es verhandelt nichts Geringeres als Themen wie Wahrheit und Verrat, Wissenschaft und Verantwortung, Auflehnung und Anpassung. Radio FRO war bei der Pressekonferenz vor der Premiere am 3. Juni.


"...und sie bewegt sich doch..." 

 

Um den Himmel geht es ihm. Doch nicht der jenseitige, der diesseitige ist Gegenstand seiner Forschung. Der Physiker Galileo Galilei gerät Ende des 16. Jahrhunderts in Konflikt mit den Kirchenoberen, weil er mit seinen Erkenntnissen am vorherrschenden Weltbild und damit auch an den Fundamenten des christlichen Glaubens rüttelt. Die Inquisition nimmt sich seiner an. Galilei soll widerrufen.

 

Radio FRO war kurz vor der Premiere am 3. Juni bei der Pressekonferenz. In der Sendung zu hören sind die Dramaturgin Wiebke Melle und die Regisseurin Katrin Plötner. Christian Taubenheim spricht über seine Rolle des Galilei.  

 

 

07.06.2017