Wir bleiben alle

"Baskische Medien" im Kontext freier Medienproduktion in Europa und das Forschungsfeld Gentrifikation am Beispiel Berlin sind die Themen der FROzine.

Baskische Medien

Die baskische Minderheit im Norden Spaniens und Süden Frankreichs gestaltet freie Radios, Webradios und Zeitungen in der eigenen Sprache. Die Basken sind äußerst stolz auf ihre eigene Kultur. Das drückt sich neben den Medien auch in der Musik und im Brauchtum aus. Ein Feature von Michael Gams, der kürzlich zur Vorbereitung einer EU-Lernpartnerschaft (Grundtvig) zu Besuch im Baskenland war und sich für die FROzine über Freie Medienproduktion informierte.

Beitrag zum Nachhören

Wir Bleiben Alle - ist der Titel einer schmalen Publikation des Soziologen Andrj Holm. In "Wir bleiben alle" zeigen sich seine Forschungen im Bereich Stadtsoziologie: Stadterneuerung, Gentrifizierung und Wohnpolitik sind dabei zentrale Themen. Der im Unrast Verlag erschienene Kleinband von 80 Seiten, Zitat Holm: „ich hab auch schon dickere Bücher geschrieben“ verdeutlicht städtische Konflikte um Aufwertung und Verdrängung innerhalb des Gentrifizierungsprozesses. Weiters zeigt das Buch auch die unterschiedlichsten Gentrifizierungsprozesse auf und deren Auswirkung auf die Stadtentwicklung, die sich primär um Verdrängungspolitik als neoliberale Version kapitalistischer Urbanisierung drehen. Auch werden an internationalen Beispielen die Hintergründe und Wirkungsweisen städtischer Aufwertungsdynamiken ebenso wie die Strategien von Stadtteilbewegungen und Anti-Gentrification-Mobilisierungen, nachgezeichnet.

Andrej Holm stellte am Samstag, den 19. Februar in den Räumlichkeiten von Maiz in einer Veranstaltung des Infoladens Linz präsentiert wurde. Simone Boria hat mit dem Autor gesprochen.

 

Am Mikrofon: Pamela Neuwirth

 

Sendung Nachhören

24.02.2011