Programmheft #7

Unser Programm von Dezember bis März. Es geht gehalt- und humorvoll um die Krise. Und was wir daraus lernen (sollten).

Auf den Schwerpunkt "Krise" gebracht hat uns Hubert von Goisern.
Der singt in seinem aktuellen Hit „Brenna tuats guat“: „wo is des geld / des wos überall fehlt / ja hat den koana an genie- rer? / wieso kemman allweil de viara / De liagn, de die wahrheit verbieg’n / und wanns nit kriagn was woll’n / dann wird’s holt g’stohln / die falotten soll der teufel hol’n.“ Seinem Vorschlag, das überschüssige Kapital zu vernichten, schließt sich in ihrem Beitrag die Autorin Petra Radeschnig an. Petra Radeschnig ist Ökonomin und Organisationsberaterin. Sie lebt vor allem in Wien, manchmal in Ouagadougou.

Gerald Oberansmayr arbeitet als Erwachsenenbildner, Aktivist der Solidarwerkstatt und Redakteur des Werkstatt-Blatts „guernica“. Er ist Autor des Buches „Auf dem Weg zur Supermacht – Die Militarisierung der Europäischen Union“(Promedia-Verlag). Für das Programmheft schrieb er "Vom enthemmten Markt zur politischen Entmündigung - Eine Tragödie in vier Akten".

Die „Freunde des Wohlstands“ stehen für einen fairen Interessensausgleich in der Gesellschaft und gehen für diese sozialen Anliegen auch auf die Straße. Wir bei Radio FRO haben ein Herz für die „Freunde des Wohlstands ̋, sie zeigen sich wegen der zunehmenden Radikalisierung der Neidgesellschaft besorgt und organisierten am 15. Oktober eine Gegendemonstration in der Linzer Innenstadt. Bei dieser friedlichen Kundgebung wurde auf die Lage der Wohlhaben- den aufmerksam gemacht, die immer mehr den Anfeindungen ihrer Mitmenschen ausgesetzt sind. „Missgunst und Neid werden uns nicht weiterhelfen. Im Programmheft stellen sie ganz klar fest: Das haben wir nicht verdient.

Ansonsten gibt es die üblichen Verdächtigen: neue Sendungen, eine Sendungsporträt und ein Rantasten an das Themengebiet SPORT. Das ist eh unterrepräsentiert bei Radio FRO. Und die Programmübersicht macht sich wie immer ideal auf deinem Kühlschrank.

Das Cover hat diesmal ein Freund von Simpson gemacht. Die siebte Ausgabe zeigt Liesl vom Hochkogl. Sie trat im April beim Paperbox-Music-Performance-Award mit einem Papp-Alphorn vor der Stadtwerkstatt auf. Off stage handelt es sich bei der Künstlerin um Simpson selbst, einen der Radiomacher der Sendungen „Veranstaltungsdezernat” und „blaucrowd FM”.

Programmheft haben
Ausgabe #7 kannst du hier downloaden.
Das Heft schicken wir dir auch gerne zu, wenn du deine Adresse an programm@fro.at mailst. Dann bekommst du auch die weiteren Ausgaben kostenfrei nach Hause geschickt.

 

 

05.12.2011