Honecker schrieb Briefe aus Moabit

Drei Themen in der heutigen Sendung und eine Ankündigung für einen Operetten Abend hier im Haus der STWST: Demographie ist Schwankungen unterworfen, dadurch entstehen gesellschaftspolitisch ständig neue Herausforderungen. Was aktuell die größen Veränderungen in der Demographie sind und was das mit Frauen in der Wirtschaftskrise zu tun hat, hat Sabine Traxler für FROzine erfahren. Fall ACTA – im Moment ist das Anti-Piraterie-Abkommen auf Eis gelegt; doch Oliver Jagosch traut dem Frieden nicht und hat sich den EU-Parlamentarier Paul Rübrig befragt. Und zuletzt: Die KollegInnen vom Freien Radio Obskura in Berlin haben alte Texte von Erich Honecker, die neu aufgelgt wurden, fürs Radio hörbar gemacht.

Demographie – heute! Vorschläge für eine vorausschauende Gemeindepolitik

Bis zum Jahr 2050 wird es, was die demographische Entwicklung in Österreich betrifft,  einen Wandel geben. Während die Gesamtbevölkerung grundsätzlich wächst – gibt es jedoch gravierende „Verschiebungen“. Die Zahl der über 65-jährigen wird sich beispielsweise nahezu verdoppel und während in einzelnen Regionen die Bevölkerung stark anwächst, schrumpft die Bevölkerung in andere Regionen drastisch. Diese Veränderungen ziehen auch enorme Herausforderungen mit sich, die besonders auf kommunaler Ebene zu Handlungsbedarf führen.

Im Interview hören wir Frau Mag.a Anna Faustmann, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Department für Migration und Globalisierung an der Donau Universität Krems. Sie erzählt  über die am Institut erarbeitete Studie mit dem Titel "Frauen und die Wirtschaftskrise". Anhand von vier Modellregionen, werden Vorschläge für eine vorausschauende und innvoative Gemeindepolitik präsentiert.

Ein Beitrag von Sabine Traxler.



ACTA

Das Anti-Piratierieabkommen wurde auf Eis gelegt, doch Oliver Jagosch war trotzdem in Sachen ACTA unterwegs, zwar nicht in Brüssel, dafür aber im Radio FRO; er hat hier im Haus dem EU-Parlamentarier Dr. Paul Rübig (EVP) aufgelauert, um ihm die eine oder andere Frage zu ACTA zu stellen - und Antworten zu bekommen, wie man sie von einem Politiker gewöhnt ist.


Ein Versuch von Oliver Jagosch. 


Morgen, am 25. Februar, wird in Linz eine weitere ACTA-Demonstration folgen. Um 14.00 ist Treffpunkt im Volksgarten, Ecke Goethekreuzung.

 

Für Margot aus Moabit

Margot Honecker hat die Aufzeichnungen ihres Mannes aus der Untersuchungshaft in Moabit 1992 freigegeben. Diese waren schon in der beliebten Berliner MorgenPost als Fortsetzungsroman abgedruckt. Nun ist das Buch erschienen. Natürlich in der „Edition Ost“ und mit einem Vorwort von Margot Honecker. Wir möchten dem geneigten Hörpublikum die besten Stellen aus dem Werk nicht vorenthalten und laden zu einer kryptisch-szenischen Lesung. 

Ein Beitrag von Radio Obskura in Berlin.

 

Am Mikrofon: Pamela Neuwirth

24.02.2012