Am Tag danach...

Am Tag nach dem internationalen Frauentag bringen wir die Forschungsergebnisse der Heinrich Böll-Stiftung zum Thema anti-feministische Männerbewegungen on Air. Zudem gibt Sarah Praschak einen Einblick in Punk in Afrika. Und der aktuelle Korruptionsfall in Slowenien und die morgigen Wahlen dort sind die Themen der heutigen Sendung.

Punk in Afrika

In der heutigen Sendung, wer es verpasst hat – das KAPU FILMFESTIVAL #3 "FROM NEW YORK TO DAKAR" – hat heute die Möglichkeit ein interessantes Interview zum Thema Punk in Afrika zuhören. Sarah Praschak hat sich informiert, wie die Entwicklung der Punk-Szene seit den 70ern in Johannesburg passiert ist.

 

Anti-Feminismus

Ja, und der internationale Frauentag ist noch keine 24h verstrichen und wir wenden uns den anti-feministischen Männerrechtsbewegungen zu. Die Heinrich Böllstiftung hat dazu eine Studie durchgeführt. Radio Z hat sich in Sachen Denkweisen, Netzwerke und Mobilisierung in der antifeministischen Männerrechtsbewegung informiert.

 

Korruption

Außerdem, wer glaubt Österreich und die Grasser und Strasser-Fälle wären ein österreich-spezifisches Problem - irrt natürlich. Ein Beitrag von Radio Lora in München beschäftigt sich mit dem Korruptionsskandal erster Klasse in der Slowakei. Und morgen wird dort gewählt. Hintergründe und Aussichten der politischen Situation in der Slowakei, dann am Ende der Sendung.

 

Am Mikrofon: Pamela Neuwirth

09.03.2012