ACTA und VDS

In dieser Ausgabe des FROzine hört ihr mehr zur Linzer Demo gegen ACTA & Vorratsdatenspeicherung. Zum Thema Vorratsdatenspeicherung gibt's auch ein Interview mit dem Generalsdirektor der ISPA zu hören. Außerdem: Erwin Riess liest diesen Freitag um 20 Uhr in der Linzer Stadtwerkstatt aus seinem eben erschienenen Roman "Herr Groll im Schatten der Karawanken".

Stadtwerkstatt Lesung Erwin Riess

"Herr Groll im Schatten der Karawanken" - das ist der Titel des neuen Buchs von Erwin Riess. Der Schriftsteller und Aktivist der autonomen Behindertenbewegung kommt diesen Freitag Abend nach Linz und liest aus seinem neuesten Werk. In seinem vierten Groll-Roman verwebt Riess die Vergangenheit und Gegenwart Kärntens zu einer spannenden Kriminalerzählung. Michael Gams hat sich telefonisch mit ihm über die gesellschaftpolitischen Untiefen in Kärnten unterhalten und darüber, weshalb Riess trotzdem einen Wohnsitz in Pörtschach hat.

Beitrag zum Nachhören

Anti VDS & ACTA Demo Linz

Am Samstag, den 31. März waren wir bei der Demo gegen die Vorratsdatenspeicherung und ACTA (Anti-Counterfeiting Trade Agreement) dabei. Circa vierhundert Leute sind auf die Straße gegangen, um dagegen in Linz zu protestieren. Wenn alle unsere Daten im Internet gespeichert sind, bedeute dies Zensur und das Begräbnis unserer Privatsphäre, so einige der Demonstrationsbesucher. Ilona Roth, Julian Pöschl und Gemma Plans Garcia haben sich unter die Demonstrierenden gemischt und gefragt, warum sie gegen ACTA auf die Straße gehen.

Beitrag zum Nachhören

Interview mit dem Generalsdirektor der ISPA zur Vorratsdatenspeicherung

Die ISPA (Internet Service Providers Austria) ist die Dachorganisation der Internetwirtschaft und Vertreterin der österreichischen Internet-Provider. Seit 1. April werden verdachtsunabhängig die Daten jeder Nutzerin und jedes Nutzers für ein halbes Jahr gespeichert. Das betrifft sowohl die Telefonie als auch das Internet. Anläßlich der Einführung der sogenannten Vorratsdatenspeicherung haben wir uns bei der ISPA in Wien informiert, wie diese Speicherung von Verkehrsdaten funktioniert. Im Beitrag zu hören ist Dr. Maximilian Schubert, seines Zeichens Generaldirektor der ISPA. Außerdem zu hören: Ein Hinweis zur Verfassungsklage gegen die Vorratsdatenspeicherung, die Interessierte noch bis 18. Mai unterstützen können.

Ein Beitrag von Pamela Neuwirth

Beitrag zum Nachhören

Durch die Sendung führt Sarah Praschak.

05.04.2012