Verkehrsplanung für den Linzer Hauptplatz

In der heutigen Ausgabe von FROzine haben wir ein breites Themenpotpourri vorbereitet: Vom Fußball gehts über den Marianne von Willemer-Preis Kulturpreis weiter zur aktuellen Verkehrsproblematik im Linzer Stadtgebiet und wir enden beim EU-Förderprogramm "Jugend in Aktion".

Sport verbindet

Im Rahmen der Sendereihe Sport verbindet hat Oliver Jagosch den Gründer des Fußballmagazins "Ballesterer", Reinhard Krennhuber, zum Telefoninterview gebeten, um mit ihm über die kommende EM, die Situation in der Ukraine und das Engagement des "Ballesterer" zum Beispiel gegen Rechtsextremismus im Stadion zu sprechen.

Marianne von Willemer-Preis
Seit dem Jahr 2000 vergibt die Stadt Linz im Gedenken an die Autorin und Briefpartnerin Johann Wolfgang von Goethes, die aus Linz stammende Marianne von Willemer – (geborene Jung) – einen Preis für Frauen-Kunst. Rosi Kröll von der Vernetzungsstelle für Frauen in Kunst und Kultur in OÖ, kurz FIFTITU%, hat mit Stadträtin Eva Schobesberger über den Preis gesprochen. 

Verkehrsplanung für den Linzer Hauptplatz
Die Ausfahrt Hauptplatz Richtung Nibelungenbrücke bzw. Obere Donaulände soll demnächst verbreitert werden, damit Autos jedweder Größe problemlos aneinander vorbeikommen und kein "STAU" entsteht. In der heutige Gemeinderatssitzung wird auch über einen Antrag beraten, der diese Pläne verhindern möchte, nämlich den Antrag: „Hauptplatz – keine Verbreiterung der Hauptplatz-Ausfahrt“ beraten. Unser Korrespondent Erich Klinger besucht die heutige Gemeinderatssitzung und wird uns im Laufe der Sendung live von dort berichten.

Jugend in Aktion
Im Rahmen des EU-Förderprogramms "Jugend in Aktion" stellt die Europäische Kommission von 2007 bis 2013 insgesamt 885 Millionen Euro Fördergelder für außerschulische Aktivitäten von Jugendlichen in Europa bereit.
Für das Jahr 2012 stehen in Österreich mehr als 3 Millionen Euro Fördermittel für Jugendprojekte zur Verfügung. Gefördert wird vor allem der Austausch zwischen Jugendlichen aus verschiedenen europäischen Ländern.

 

Durch die Sendung führen Sabine Traxler und Christoph Srubar. 

 

Sendung nachhören

24.05.2012