Ausgerechnet Afrika!

Die letzte Schwerpunktsendung bringt ein Resümee zu Treffpunkt Afrika on Air. Im FROzine sprechen die VeranstalterInnen und Kuratoren der STWST Franz Xaver und Sandra Krampelhuber über Inhalt und Ausrichtung des Festivals. Und: Der Milena-Verlag macht heftige Bücher für heftige Menschen. Daniela Fürst hat sich umgehört, wo die Heftigkeiten bei TEXTA liegen.

Ausgerechnet Afrika

Mit dem südlichen Kontinent in Dialog. Wir sprechen im FROzine über Zugang und Ausrichtung von Treffpunkt Afrika. Wie geht's weiter mit dem transkontinentalen Festival und was sind die großen Themen? Soviel vorab: Technologien und urbane Kunst waren ein roter Faden bei den ersten beiden Festivals.

Ein Feature von Pamela Neuwirth.  

 

- bcdef

ghijk

lmnop

qrstu

vwxy - z  

Das ist in der Tat der Titel des Buches von TEXTA, zumindest der Untertitel. Die Linzer Band hat mit "Die TEXTA-Chroniken 1993-2011" nun ihre Lyriks veröffentlicht. 18 Bandjahre und 7 Alben präsentieren die vier Linzer Raper Huckey, Flip, Laima und Skero - alias TEXTA - in einem Buch. Erschienen ist das rund 300 Seiten starke Werk im Milena Verlag. Am 23. Mai wurde das Buch im Café Phil vorgestellt, moderiert von Didi Neidhart. Daniela Fürst war an diesem Abend für FROzine dabei.

 

Heute am Mikrofon: Erich Klinger.

 

Sendung Nachhören

30.05.2012