If you think education is expensive, try ignorance

Szenarien, Möglichkeiten und Best Practise Beispiele diskutiert der Programmdirektor des Ars Electronica Festivals. Außerdem: Causa Petition für den Rothen Krebsen - revisited. Im FROzine Weltempfänger: Rostock und der deutsche Rest: 20 Jahre Pogrom-Erinnerung ohne Erkenntnisgewinn?

Schwarmintelligenz, Creative Commons und neue Wege im Denken

Wenn jede Krise auch eine Chance ist, welche Chancen vergeben wir uns dann gerade in unserer Ratlosigkeit und unserem Unwillen mit aktuellen Veränderungen umzugehen?

Was wir brauchen, ist ein breiterer, offenerer Blickwinkel, der uns erlaubt, über die Grenzen unserer Gewohnheiten, unserer Fachdisziplinen und überkommenen Ideologien hinaus zu blicken und der die Pluralität und Widersprüchlichkeit unserer modernen, global vernetzten Welt auch abbilden kann. Ein neues großes Bild, das keine Zentralperspektive mehr hat, nicht aus dem Zentrum einer globalen Macht projiziert ist, sondern ein Patchwork aus ganz vielen Positionen.

Ars Electronica 2012 versammelt Vorbilder und Best-Practice-Beispiele aus Kunst und Wissenschaft, die auf inspirierende Weise zeigen, wie der offene Blick auf ein größeres Ganzes nicht nur mehr von diesem sichtbar macht, sondern ganz neue Erkenntnisse darüber zu Tage fördert. Wie muss ein Big Picture unserer Zeit überhaupt beschaffen sein und mit welchen Strategien können wir es realisieren?

Ein Gespräch mit Martin Honzik, dem Programmdirektor des Festivals. 

 

 

Rother Krebsen muss bleiben oder der Umgang der ÖVP mit einer Petition

Der Fall. Die ÖVP hat laut gedacht bei Ihren Visionen die Donaulände aufzuhübschen

und das Lokal Rother Krebsen in einen trendy Rad-Treff für Touristen zu verwandeln. 

Einige Kommentare, die auf der Webseite der Petition für den Erhalt des Rothen

Krebsen formuliert wurden:

"Wunderbare Atmosphere, wunderbare Menschen!!!"

"... weil der "Rote Krebs" eines der wenigen mondänen, urbanen,

trendigen Lokale in Linz ist und eine Schließung dazu beitragen würde,

dass ein Großteil der jungen Künstler_innen dieser Stadt aus Linz fliehen würden."

"ich habe krebs und fühl mich gut!"

Wir haben gestern den Initiator der Petition Christian

Schabetsberger begleitet, als er erfolglos versuchte, diese Petition der ÖVP im

Heinrich Gleissner Haus an der Oberen Donaulände zu übergeben.

 

 

Weltempfänger

20 Jahre Pogrom Erinnerung in Rostock. Aber nicht nur Erinnerung ist das Thema.

Letztes Wochende gab es in Rostock wieder einen Angriff auf ein Alternatives Wohn Zentrum.

Ein Beitrag von Radio LORA in München.

 

 

 

 

 

 

23.08.2012