72 Stunden ohne Kompromiss

In dieser Sendung hört ihr mehr zum Projekt "72h ohne Kompromiss" und zum Thema "Nahrungsmittelspekulationen".

"72 Stunden ohne Kompromiss"

Von 17.-20. Oktober werden wieder tausende Jugendliche in ganz Österreich im Einsatz sein, um innnerhalb von drei Tagen hunderte gemeinnützige Projekte umzusetzen. Der Schwerpunkt der Aktion lautet in diesem Jahr "Solidarität der Generationen". Dazu haben wir in dieser Sendung Maria Hochholzer von der Katholischen Jugend OÖ und Katrin Plank von der youngCaritas live zu Gast im Studio und werden sie zu diesem ambitionierten - und mittlerweile traditionsreichen - Großprojekt befragen. 

Nähere Infos unter: http://www.72h.at/

 

Weltempfänger: Welthunger und Nahrungsmittelspekulationen

Fast eine Milliarde Menschen hungern. In Europa werden ein Drittel aller Lebensmittel weggeworfen. Und die Gründe, aus denen sie weggeworfen werden, sind wahnwitzig, ziehlen nur auf noch mehr Konsum in unserer kapitalistischen Wegwerfgesellschaft ab. Alles haben wollen - zu jeder Zeit, zu jedem Preis. Doch das ist nicht das einzige Problem in diesem Zusammenhang: Ackerland wird zum Beispiel zunehmend nicht für den Anbau von Nährpflanzen, sondern von Nutzpflanzen zur Erzeugung von Energieträgern bestellt. Auf der einen Seite die Überproduktion - auf der anderen die Hungersnot. Wie wir wissen, spielt in diesem Aspekt auch die Börse im Bereich Nahrungsittelspekulationen eine Rolle. Welche aber genau? Darüber hat sich Radio Corax (Halle) näher mit dem Börsenexperten Dirk Müller unterhalten.

 

Durch die Sendung führt Sarah Praschak.

12.10.2012