qujOchÖ im Gespräch

In dieser Sendung haben wir Theresa Schubert und Thomas Philipp von qujOchÖ (Linz) live zu Gast im Studio.

qujOchÖ

Seit mehr als zehn Jahren leistet die Linzer Gruppe "qujOchÖ" Kunst- und Kulturarbeit. Experimentell und transdisziplinär. Forschung, Politik und gesellschaftliche Verhältnisse stets im Blick. Die Aktionsbandbreite reicht von der Gründung eines Scheinverein-Imperiums bis zum Anlegen eines Sumpfes in einem städtischen Hinterhof. Am Mi, den 21.11.2012 veranstaltet die Gruppe ein Konzert des Breakcore-Elektro-Großmeisters Otto von Schirach. Deshalb besuchen uns in dieser Sendung Theresa Schubert und Thomas "Fips" Philipp, beide aktiv bei qujOchÖ, live im Studio.

http://www.qujochoe.org/hub/

 

Kommentar der Woche: Wunschbild perfekte Österreicher bzw. Östereicherinnen?

Der Kulturrat Österreich reagiert auf die aktuelle Debatte um eine Reform des Einbürgerungsrechts. Im Speziellen auf die geplante Novelle zum Staatsbürgerschaftsgesetz, wie sie Integrations-Staatssekretär Sebastian Kurz (ÖVP) kürzlich vorgelegt hat. Geht es nach ihm, soll eine Einbürgerung bei "ausgezeichneter Integration" schon nach sechs Jahren - statt bisher nach zehn Jahren - möglich sein. Klingt ja fürs Erste nicht so übel. Aber laut Kulturrat trügt der Schein. In einer Pressemitteilung vom 20. November 2012 fordert er - unter dem Titel "Wunschbild perfekte Österreicher_innen?" - einen Richtungswechsel und ein klares Nein zu rassistischen Normaldiskursen.

http://kulturrat.at/

 

Durch die Sendung führt Sarah Praschak.

 

 

20.11.2012