Wir haben ein Problem...

Durch die Aufdeckung von Objekt 21 wurde die Rechtsextreme Szene in Oberöstereich in den Fokus der breiten Öffentlichkeit gerückt. Daher beschäftigen wir uns in der heutigen Sendung mit dem Kampf gegen Rechtsextremismus in Oberösterreich - jenem Bundesland, das nicht nur beim Wirtschaftserfolg, sondern auch bei Rechtsextremismus Österreichs Nr. 1 ist.

Rechtsextremismus in Oberösterreich

Bei einer heutigen Pressekonferenz unter dem Titel „Konsequenz statt Bagatellisierung: Schockierender Fall "Objekt 21" muss klarer Wendepunkt im Kampf gegen den Rechtsextremismus sein“ präsentierten Landesrat Anschober und Stv. Klubobfrau Buchmayr von den Grünen ihre Handlungsvorschläge zum Thema Rechtsextremismus in Oberösterreich.

Weiters ein Telefoninterview mit einem der führenden Experten zum Thema Rechtsextremismus in Oberöstereich: Dr. Robert Eiter vom Netzwerk gegen Rassismus und Rechtsextremismus.

Weltempfänger (Radio LORA)

Wie kann die Zivilgesellschaft den Rechten gegenübertreten? Ein Beispiel aus Bayern - die Initiative "Nazipresse stoppen".

Durch die Sendung führt Oliver Jagosch
Image (cc) by Furya
Musik in der Sendung: KaOS

11.02.2013