Programmheft N°11: Protest

Die neue Ausgabe widmet sich dem Protest. Gibt es in Linz Traditionen des Widerstands und des Protests? Und wenn ja, wie sehen diese aus? Einen Überblick auf den Inhalt gibt's hier.

/// Schwerpunktthema „Protest“

Protest, das ist das Thema der 11. Ausgabe unseres Programmheftes.
Ein Thema, das zur Zeit viel diskutiert wird und zu dem uns geradezu eine publizistische Welle überrollt. Dennoch haben wir unseren Vorsatz, eine Protestnummer zu machen, nicht fallen lassen, sondern uns gefragt, wie unser spezieller Beitrag dazu aussehen könnte. Die Antwort war simpel. Wir haben uns auf Proteste und Aufstände in Linz konzentriert. 

Cornelia Daurer führt in einem historischen Überblick durch die Widerstands- und Aufstandsgeschichte von Linz. 400 Jahre auf zwei Seiten – kompakter geht es wohl kaum. ///lesen

Um unseren Ruf als kritisches Medium zu mehren, haben wir Günther Hopfgartner um eine Kritik der Kritik gebeten. In seinem Beitrag beschäftigt er sich mit Protestbewegungen der letzten Jahre und bietet einen eindeutigen Befund darüber an, woran es krankt. ///lesen

Unsere Langzeitkolumnistin Tina Leisch nimmt einmal mehr die menschenverachtende Asylpolitik in den Blick, um uns vor wohliger Abstumpfung zu bewahren. Für alle, die (noch immer) über ein mitfühlendes Herz verfügen. ///lesen

 Das Kommen und Gehen bei Radio FRO dokumentieren zwei Texte von Andrew O‘Brien und Gemma Plans García. Andrew, der nun 10 Monate bei FRO mitarbeiten wird, stellt sich und seine Erwartungen vor. Gemma, seine Vorgängerin als Europäische Freiwillige, zieht Bilanz über ein Jahr ohne Sonne und Meer.

Außerdem stellt Radio FRO euch die Sendung Herzblut vor und berichtet über neue Projekte und Veränderungen. FROlive Termine und Programmschema sind im Verstärker für euch da. ///lesen

Alle Artikel lesen

04.03.2013