Tribüne frei!

In dieser Sendung berichten wir über ein Theater, das ab Herbst 2013 in den Spielstätten eines anderen Theaters eröffnet wird.

 

Tribüne Linz - Theater am Südbahnhofmarkt

So sollen sich ab Herbst 2013 die Räumlichkeiten des Theaters Eisenhand nennen. Dieses braucht die Räumlichkeiten nämlich wegen des Musiktheaters nicht mehr, und so ist nun Platz für das Schaffen freier Theatermachender. Es handelt sich dabei um drei Mitglieder der "Bühne 04", welche seit 2004 für zeitgemäße und gesellschaftspolitisch engagierte Theaterarbeit in Linz und Umgebung steht. Mit dem Einzug in das Gebäude beim Südbahnhofmarkt geht auch ein Namenswechsel einher: Aus "Bühne 04" wird "Tribüne Linz".

Zwei der drei Hauptverantwortlichen werden uns heute live im Studio Hintergründe und Details zu den Neuerungen verraten: Cornelia Metschitzer und Rudi Müllehner.

 

Der Kommentar der Woche fällt heute kurz, aber heftig aus.

Titel: k_ein Sexist sein

 

Weltempfänger: Wer A sagt, muss nicht B sagen - Asexualität

Ein Leben ohne Sex ist für viele unter uns kaum vorstellbar. Sex beschäftigt die Meisten von uns ganz alltäglich, sei es nun in Partnerschaften, Liebschaften oder Gedanken. Es gibt die vielfältigsten sexuellen Beziehungen. Dies ist eine Selbstverständlichkeit, und so sollte es ja auch sein.

Doch dann gibt es da auch noch Menschen, mit denen wir uns zumeist sehr wenig auseinandersetzen, nämlich Menschen, die keinen Sex möchten, die keine Libido verspüren.

Doch keine Libido zu verpüren, muss nicht automatisch heißen, dass diese Personen sich nicht genauso nach einer tieferen emotionalen Bindung, wie sie zum Beispiel in einer Partnerschaft stattfindet, sehnen.

Näheres dazu hört ihr in einem Beitrag von Radio Corax (Halle).

 

Durch die Sendung führt Sarah Praschak.

 

21.05.2013