Radio für SeniorInnen
 
Der Nationalpark Kalkalpen im Herbst

Gast von Günter Romani: Alois Wick, Leiter des Besucherzentrums Ennstal.

Die im Jahr 2011 von der Schweiz in den Nationalpark Kalkalpen umgesiedelte Luchsin Freia brachte auch heuer wieder drei Luchsjunge zur Welt. Der „Wildnistrail“ Buchensteig ist eröffnet! Mit dem neuen Steig wird eine Rundwanderung durch die Wildnis des Nationalpark Kalkalpen möglich. Diese und noch viel mehr interessante Neuigkeiten vom Nationalpark Kalkalpen erfahren Sie am 8.August 2013  auf Radio FRO.Die alten Holzknecht-, Flößer-, Almen-, und Knappensteige verbinden Einkehr – und Nächtigungsbetriebe wie Almen, Berghütten und Landgasthäuser. Naturinteressierte Wanderer und Bergsteiger können von zwei Stunden (Buchensteig I) bis fünf Tage die unberührte Natur des Nationalparks Kalkalpen erleben. Am eindrucksvollsten ist der „Ring der Wildnis“. Diese mehrtägige Rundwanderung verbindet die einzelnen Steige und Etappen zu einer Tour durch die Wildnis des Nationalpark Kalkalpen. Die Etappen erfassen im Einzelnen folgende Bereiche: Buchensteig, Annerlsteig, Knappensteig, Mittersteig und Salzträgersteig. Der 21 Meter hohe Turm auf dem Wurbauerkogel bei Windischgarsten bietet einen atemberaubenden Panorama-Rundblick. 21 „Zweitausender“ sind bei guter Fernsicht zu sehen

www.kalkalpen.at

(Foto: Eine Handvoll Luchs, Kronsteiner)

22.07.2013