Die wilde Gärtnerin

Themen in dieser Sendung: Die Speiseaktion "Mir isst es recht" / Der 8. Welthungerindex / Eine Lesung von Nadja Bucher in der STWST

 

FIAN: Mir isst es Recht

Die Menschenrechtsorganisation FIAN hat auch heuer wieder die Speisenaktion "Mir isst es Recht" gestartet. Seit 16. Oktober und noch bis zum 10.Dezember kann mensch die Arbeit von FIAN mit dem Kauf einer Mahlzeit unterstützen. Konkret werden die Einnahmen diesmal für die Erstellung des Schattenberichts zur Lage der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Menschenrechte (WSK-Rechte) in Österreich verwendet.

Mehr dazu ist in einem Beitrag von Stefan Rois zu hören.

http://www.fian.at/

 

Weltempfänger: Die Welthungerhilfe hat den 8. Welthungerindex veröffentlicht 

Am 16.10. war der Tag des Welthungers - und das veranlasste Radio Corax (Halle) dazu, zu schauen wie viele Menschen weltweit Hunger leiden, wo sie vor allem leben und was die Gründe für Hunger sind.

 

Die wilde Gärtnerin

So heißt ein Buch von Nadja Bucher, aus welchem sie heute, am 17. Oktober in der Stadtwerkstatt liest. 

Zuvor spricht Michaela Schoissengeier live mit ihr im Studio über ihren Zugang zur Schreibererei, über ihre Motivation dahinter und darüber, was sie vorantreibt oder auch behindert.

Nadja Bucher, geboren in Wien. 
Studium der Germanistik und Kunstgeschichte an der Universität Wien und University of Sussex, UK.
Debütroman "Rosa gegen den Dreck der Welt", Milena Verlag 2011.
 Startstipendium 2011 des BMUKK.
 Autorenprämie 2011 für "Rosa gegen den Dreck der Welt". 
Staatsstipendium für Literatur 2013/2014 des BMUKK.

 

Durch die Sendung führt Sarah Praschak.

 

 

 

 

 

 

 

17.10.2013