Türkisch als Maturafach

Wird man in Österreich bald auch in Türkisch maturieren können? Dieser Frage gehen wir in dieser Sendung nach. Außerdem beschäftigen wir uns heute auch wieder mit dem Thema Betteln.

 

Parteiübergreifendes Ja zu Türkisch als Maturafach - Rasche Umsetzung durch Bildungsministerin notwendig

Nach dem Vorstoß der Wiener ÖVP-Bildungssprecherin Isabella Leeb äußern sich jetzt auch der Wiener Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch (SPÖ), die oberösterreichische Bildungslandesrätin Doris Hummer (ÖVP), der Kärntner Landeshauptmann und Landesschulratspräsident Peter Kaiser (SPÖ), die Landesschulratespräsidentin für die Steiermark Elisabeth Meixner (ÖVP) sowie der Landesschulrat für Salzburg in einem Schreiben an SOS Mitmensch positiv zur Einführung von Türkisch als Sprachenmaturafach. Auch von der Bildungssprecherin des ÖVP-Parlamentsklubs, Brigitte Jank, kommt ein deutliches Ja. SOS fordert nun die Unterrichtsministerin Heinisch-Hosek zum raschen Handeln auf.

Wir werden heute im Telefoninterview mit Alexander Pollak (SOS Mitmensch) mehr dazu erfahren.

 

3 Medien machen sich gemeinsam daran,  bettelnden Menschen ein Gesicht zu verleihen

Die Feindlichkeit gegen Bettelnde scheint zuzunehmen. Ein weiterer Höhepunkt in dieser sich selbst nach oben schraubenden Spirale der Ablehnung markiert die letzte Woche beschlossene Verschärfung des Bettelgesetzes im Oberösterreichischen Landtag. Diese Feindlichkeit gegenüber Bettelnden wird - so heisst es oft - wesentlich von den Medien voran getrieben. Relativ unbestritten scheint zu sein, dass Medien in diesem Prozess eine Rolle spielen. Somit haben sie auch Verantwortung für das Klima das Bettelnden in Linz entgegenschlägt. Dieser Verantwortung stellen sich nun die Linzer Rundschau, Subtext und Radio FRO. Diese drei Medien veröffentlichen in unregelmäßigen Abständen Portraits von Menschen, die in Linz betteln. Wir wollen diese Menschen zeigen. Der Start des Vorhabens findet heute im Frozine in Form eines Portraits von Joseph, einem Ungarn, der für sich im Land von Fides und Viktor Orban keine Perspektive sieht, statt.

 

Hymnen - ein Glosserl dazu v. Bernhard Redl (akin Radio) ist ebenso zu hören und bildet unseren heutigen Kommentar der Woche.

 

Durch die Sendung führt Sarah Praschak.

 

CC-Musik i.d. Sendung: Anitek

 

 

 

08.07.2014