Die Quotenfrage in der Politik

... oder wie Frauen von Machtpositionen ferngehalten werden. Sonja Ablinger und Eva Schobesberger im Gespräch - zur aktuellen Debatte rund um die "Quote".

Bei der Abstimmung über die Nachbesetzung des NR-Mandats von Barbara Prammer hat am 22. August die Mehrheit des Landesparteivorstandes den Gewerkschafter Walter Schopf gewählt.

Sonja Ablinger, Listenzweite hinter Schopf, ging leer aus, obwohl im geltenden Parteistatut eine Quotenregelung verankert ist. Wie kann eine Quotenregelung verschieden ausgelegt werden? Warum folgte Ablinger Prammer nicht nach? Was sind die Hintergründe und was planen die SPOÖ Frauen nach Anrufung des Landesschiedsgerichtes? Was sagt Frauenstadträtin und Grünen Politikerin Eva Schobesberger dazu? Warum funktionierts bei den Grünen und warum ist die Quotenregelung tatsächlich unumgänglich?

Dies und mehr im heutigen Frozine.

Durch die Sendung führen Daniela Schopf und Stefan Greinöcker.

12.09.2014