Werkstattradio
 
Zum Auto gezwungen! Ist das Auto alternativlos?

Unter diesem Motto lud die Solidarwerkstatt zu einem spannenden Diskussionsabend ein.
Im Zentrum stand dabei die Linzer und Oberösterreichische Verkehrspolitik, welche sich - auf ihre Auswirkungen bezogen - auf ganz Österreich umlegen lässt. Gemeint ist damit die gesamte Verkehrspolitik, von den Fußgänger/Innen und Radfahrer/Innen ohne Bewegungs- und Sicherheitsraum bis zum Personen- und Schwerlastverkehr, welchem ganze Landstriche und Lebensräume untergeordnet werden. Einen bunten Strauß an Argumenten bekamen wir in das Mikrofon, hören Sie rein. Aber bitte Vorsicht, es kann Sie und Euch mobilisieren.

Diese Sendung kann hier   http://cba.fro.at/277605    gehört werden.

 

 

 

12.01.2015