Literarische Matinée
 
"Die Dichter vom Père-Lachaise - unsterblich?" (Wiederholung, Samstag,17.10.2015, 9h00)

Viele Dichter, viele Schriftstellerinnen liegen auf dem Cimetière du Père-Lachaise, einem der schönsten Friedhöfe von Paris. Wir besuchen drei von ihnen, lassen sie mit ihren - unsterblichen - Werken zu Wort kommen: Marcel Proust mit 'A la recherche du temps perdu', wir hören einen Ausschnitt aus dem Band 'Im Schatten junger Mädchenblüte' - Oscar Wilde mit zwei Ausschnitten aus seinem 'Bildnis des Dorian Gray' - Gertrude Stein mit Ausschnitten aus 'Kriege, die ich gesehen habe', Schilderungen aus ihrer persönlichen Betroffenheit im Frankreich der Jahre 1940 bis 1944.

Fotos von den Grabmälern von Marcel Proust und Oscar Wilde finden Sie auf meiner Website www.claudia-taller.at 

Die Musik kommt von Chris Rea und von Größen des französischen Chansons, von Yves Montand, Francoise Hardy und Zaz, gemeinsam mit Charles Aznavour. Yves Montand ist auch auf dem Cimetière du Père-Lachaise begraben.

04.10.2015