Café Depresso

Monatlich beschäftigen sich René Monet und Benjamin Schmalhart im "anspruchsvollen" Satiremagazin „Café Depresso“ mit den Ereignissen der letzten Wochen, stellen immer neue Krankheiten vor, geben Rezepttipps (Restlkochen: Was koch ich aus einem Ei, einem Gürtel, einem Feuerwerkskörper und zwei Deka Mehl?), rufen bei Experten an und lassen sich lebenstechnisch beraten, führen Medikamentenselbsttests durch, berichten über Tiere im Koma, versuchen Zitate aus der Welt der Kunst und Kultur zuzuordnen und neu zu interpretieren, bohren live Löcher in Bretter, konvertieren alte und neue Musikhits in den Retro-C64-Sound, geben endlich wirklich sinnvolle Haushaltstipps, stellen unbekannte Nischen in Literatur und Film (zB: erotische Dinosaurierliteratur) vor, laden einen Gast aus der Linzer Kulturszene ein (oder zwingen ihn zumindest ans Telefon), begeben sich auf Reisen (zB: Burma, Afghanistan) und erweitern generell den Horizont.
Es ist die Liebe zum Absurden und der Hass auf das Medium „Radio“ der die beiden antreibt, wertvolle Freizeit im Studio, am Telefon, im Krankenhaus und bei Schlechtwetter zu Fuß auf der Autobahn zu verbringen. Anders kann man es nicht erklären.


 
Blogeinträge
Betrifft Sendung vom Donnerstag, 08.12. 2016
Bald ist es endlich vorbei: Mit schnellen Schritten läuft das Christkind in die Wohnzimmer dieser Republik und zieht das Ende des Jahres 2016 hinter sich her. Ja, wir haben es...
Betrifft Sendung vom Donnerstag, 08.09. 2016
Wir hoffen auf das Schlimmste und schätzen in schönster Verfassungsgerichtsbarkeit, dass der Weltuntergang wenigstens wiederholt wird, weil was beim ersten Mal nicht passt...
Betrifft Sendung vom Donnerstag, 09.06. 2016
Dieses mal spielt unser studiopantomime Guido die hauptrolle im wissenschaftlichen krimi der neo-aufklärerischen sendung von Café Depresso und stellt uns (René...
Betrifft Sendung vom Donnerstag, 12.05. 2016
René Monet und Benjamin Schmalhart entführen die arglos vor dem Radiogerät sitzende Zuhörerschaft auf einen Horrortrip der Extraklasse! Direkt ins Herz der...
Betrifft Sendung vom Donnerstag, 14.04. 2016
Jeder von uns wurde einmal aufgeklärt. Für manche war das ein relativ schmerzloser Prozess, nicht viel Neues hat man nicht erfahren, für andere (meistens die Eltern)...
Betrifft Sendung vom Donnerstag, 10.03. 2016
René Monet und Benjamin Schmalhart hassen zwar Radio, aber das Leben noch viel mehr und so entschlossen sie sich im Geheimen, entgültig Schluss zu machen. Allerdings...
Betrifft Sendung vom Donnerstag, 11.02. 2016
In der neuen Ausgabe von Café Depresso widmen wir uns dem größten Mysterium der Menschheit. Was kommt danach? Gibt es ein danach? Wie viele Liter Putzmittel kann...
Betrifft Sendung vom Donnerstag, 14.01. 2016
Kätpn Hans Prolo (René Monet), Mr. Spucke (Benjamin Schmalhart) und Tschubakacka (Guido, der Studiopantomime) senden diesmal von einer Galaxie weit weit weg eine neue...
Betrifft Sendung vom Donnerstag, 12.11. 2015
Weil Verbrecher nämlich gar keine bösen Menschen sind, ist René Monet überzeugt. Darum gründete er mit Benjamin Schmalhart für die diesmalige Sendung...
Betrifft Sendung vom Donnerstag, 08.10. 2015
Man sieht ja an der heutigen Flüchtlingskrise, dass die Tiere oft beliebter bei den Österreichern sind, als die Menschen und das ist auch gut so. Denn wo kämen wir...
Betrifft Sendung vom Donnerstag, 10.09. 2015
Auch die Bravsten der Bravsten unter uns werden nicht verschont und so hat es nun endlich auch die beiden Moderatoren von Café Depresso erwischt. Weil ihre beiden Körper...
Betrifft Sendung vom Donnerstag, 13.08. 2015
Betrifft Sendung vom Donnerstag, 11.06. 2015
Benjamin Schmalhart und René Monet erkunden die tiefen des Archivs der Sendung und wühlen in den Gräbern der schlechtesten Beiträge des letzten Jahres, die nie...
Betrifft Sendung vom Donnerstag, 14.05. 2015
Ja was geht denn hier eigentlich ab? Überall Kriminelles und Böses. Der eine ist total gemein und der andere total voll lobotomisiert. Was kann man da machen? Resignieren?...
Betrifft Sendung vom Donnerstag, 09.04. 2015
"Nichts wie weg!" brüllt Benjamin in René Monets Ohr (das noch nicht abgeschnittene) nicht nur nach seinem üblichen Mittwochmorgen-Banküberfall,...
Betrifft Sendung vom Donnerstag, 12.03. 2015
In der heutigen Sendung versuchen sich René Monet und Benjamin Schmalhart wieder einmal als Vertreter der Entrechteten und Unterdrückten, das sind vor allem sie selbst....
Betrifft Sendung vom Donnerstag, 12.02. 2015
René Monet und Benjamin Schmalhart ziehen euch aus dem Sumpf, den ihr euer Leben nennt. Wir sind heute positiv. Ausnahmsweise. Geldmangel ist passé, seit Monet seine...
Betrifft Sendung vom Donnerstag, 13.11. 2014
Wie immer politisch korrekt und ohne Entgleisungen versuchen René Monet und Benjamin Schmalhart das typisch Österreichische in der Politik neu zu entdecken und befragen...
Betrifft Sendung vom Donnerstag, 09.10. 2014
Aber nun ist es soweit. Geldnot, Krankheit und fehlende Perspektiven trieben uns in ein Kunstfeld, das als eines der wenigen noch Reichtum, Ruhm und Paparazziinteresse hervorrufen...
Betrifft Sendung vom Donnerstag, 12.06. 2014
Benjamin versuchte sich durch seine Ketten zu beißen, während René auf einem Plattenteller ein Kochrezept vom Grafen von Monte Christo ausprobierte. Schmalharts...