Alltagsgeschichte(n) erzählen

Die „offizielle Geschichte“ wird von politischen Ereignissen geschrieben – oftmals von Führungspersönlichkeiten und ihrem Umfeld durchgesetzt und entschieden. Das verändert die Welt, und „das Volk“ erhält dann gute oder schlechte Lebensverhältnisse, Armut oder Wohlstand, Krieg oder Frieden. Wir leben in einer Demokratie, das Wahlrecht steht uns zu, wir können uns engagieren und frei reden. War es aber immer so, und ist es überall so auf der Welt? Wie erleben Menschen wie du und ich gesellschaftliche Entwicklungen? Davon zu erzählen lässt „Geschichte von unten“ entstehen: Alltagsgeschichte. Zeitzeuginnen und Zeitzeugen bestimmter Ereignisse, an die sie sich erinnern und Fakten ihrer Erlebnisse präzise schildern, leisten einen wertvollen Beitrag zum Verständnis für die Nachwelt. Geschichte wird so mit Leben erfüllt.Was wollen wir erzählen? Von politischen Ereignissen, von Schulzeit, Kinderarbeit, der früheren und heutigen Berufswelt, von Bräuchen, vom Feste feiern, vom Bereisen fremder Länder … viele Themen bieten sich an.


 
Blogeinträge
Betrifft Sendung vom Mittwoch, 16.08. 2017
Betrifft Sendung vom Mittwoch, 19.07. 2017
Betrifft Sendung vom Mittwoch, 21.06. 2017
Betrifft Sendung vom Mittwoch, 17.05. 2017
Betrifft Sendung vom Mittwoch, 19.04. 2017
Betrifft Sendung vom Mittwoch, 15.03. 2017
Betrifft Sendung vom Mittwoch, 15.02. 2017
Betrifft Sendung vom Mittwoch, 18.01. 2017
Betrifft Sendung vom Mittwoch, 21.12. 2016
Betrifft Sendung vom Mittwoch, 16.11. 2016
Betrifft Sendung vom Mittwoch, 19.10. 2016
Betrifft Sendung vom Mittwoch, 21.09. 2016
Betrifft Sendung vom Mittwoch, 17.08. 2016
Betrifft Sendung vom Mittwoch, 20.07. 2016
Betrifft Sendung vom Mittwoch, 18.05. 2016
Betrifft Sendung vom Mittwoch, 20.04. 2016
Betrifft Sendung vom Mittwoch, 17.02. 2016
Betrifft Sendung vom Mittwoch, 20.01. 2016
Betrifft Sendung vom Dienstag, 15.12. 2015
Betrifft Sendung vom Dienstag, 17.11. 2015
Betrifft Sendung vom Dienstag, 20.10. 2015
Betrifft Sendung vom Dienstag, 15.09. 2015